Herrzlich willkommen auf der Website von Oliver Fendt

Warum sind Sie hier?  
Weil Sie ein Problem mit der EMail-Adresse haben: Anleitung hier

Oder: Weil Sie "Oliver Fendt" in eine Suchmaschine eingegeben haben und sich für mich interessieren. Deshalb hier in Kürze:
Geb. 1966 in München lebte ich bis 1984 im Internat in Salem.
Haupt-Augenmerk damals war eine Erziehung die ein zweites "3.Reich" verhindern soll.
Mitverantwortung, soziale Kompetenz und Mut zum Widerstand gegen unrichtige Dinge waren die Erzieherischen Leit-Linien die mich sicherlich geprägt haben.

Seit 1984 Entwicklung von Buchhaltungs- und Betriebsverwaltungs-Software - Ursprünglich Commodore Amiga und DOS, dann Windows.
Speziallisierung auf Software für die Baubranche - in dieser Zeit lerne ich Spezialprodukte und Bauphysik kennen. Nach der Ost-Öffnung: Blüte-Zeit und Ost-Boom in der Bau-Branche - Förderung vom Staat und ungesundes Wachstum der gesamten Branche - mit anschliessendem Niedergang der Branche.

Seit 1994: Ich betreibe mit www.studentenwohnheime-muc.de jetzt insgesamt 4 Studentenwohnheime mit zusammen etwa 250 Einheiten in München. Die Stärke dieser Verwaltung ist sicherlich das Online-System. Mieter und Mitarbeiter sind damit stets umfassend informiert. Qualitäts-Management stellt langfristig Beziehungen zu Mietern und Lieferanten auf eine solide und Qualitäts-Überwachte Basis.

Gemeinnütziges Engagement

  • Vereinte Nationen: UNEP Baumzähler
  • Im Vorstand: Plant for the Planet
  • Vorstand: Ammersee-Ostufer f. Mensch u. Natur
  • Im Vorstand: CSU Herrsching

In meinem Leben habe ich viele Höhen und Tiefen gesehen. Mein Verständnis vom Leben sagt mir, daß jeder sich im Rahmen seiner Möglichkeiten auch für andere engagieren soll. Deshalb unterstütze ich seit etwa 10 Jahren die Global-Marshall-Plan Initiative http://www.globalmarshallplan.org/ welche später die Plant-for-the-Planet Initiative hervor brachte ( http://www.plant-for-the-planet.org/ ) . Ich unterstütze Felix Finkbeiner mit EDV-Technik und meinem Buchhaltungs- und Betriebs-Verwaltungs-Programm welches seit Jahren die etwa 100.000 Kontakte verwaltet. Seit 2012 bin ich eheramtlich im Vorstand der Organisation und leite die schwierige EDV-Umstellung von einer kleinen Schüler-Initiative mit vielen einzelnen Programmen und Web-Systemen zu einer weltweit tätigen Non-Profit-Organisation mit funktionierendem zentralem EDV-System. Im Rahmen dieser Tätigkeiten betreue ich den UNEP Baumzähler der Vereinten Nationen.

Da ich es nicht fair finde nur aus der sicheren Position einer Non-Profit-Organisation heraus über Politik zu schimpfen, habe ich mich entschlossen mich auch politisch zu engagieren. Ich bin deshalb in die CSU eingetreten. Seit 2013 bin ich eheranamtlich im Vorstand der CSU Herrsching tätig.

Seit Juli 2013 bin ich Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins "Ammersee Ostufer für Mensch und Natur e.V." welcher sich zum Ziel gesetzt hat, den in den 1970'ern Jahren künstlich angelegten  Bewuchs des Ammersee-Ostufers zurückzufahren und das eiszeitliche -ökologisch hochwertigere- kiesige Wellenschlagufer wieder herzustellen. Das Kiesufer ermöglicht die Nutzung durch den Menschen und ist die natürliche Uferform am Ostufer des Ammersees. Es erhält die Artenvielfalt ist pflegeleicht und für die Menschen attraktiv.